Literaturkalender Köln

Eine Initiative vom Literaturhaus Köln

Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

#5 Sinzo Aanza / DR Kongo, So. 25. April: 13:00 – 14:30 Uhr „Das Festmahl und der Schatten“

In einer neuen Reihe lädt stimmen afrikas vom 23. bis 25. April 2021 im zu Lesungen und Gesprächen mit sechs Autor:innen aus sechs Ländern Afrikas ein. Vorgestellt werden exzellente Kurzgeschichten die „Vergangenes“ wachrufen und sich „Gegen das Vergessen“ wenden. Moustapha Diallo moderiert das Gespräch mit dem Autor Sinzo Aanza und Lena Riebl spricht über die Übersetzung aus dem Französischen ins Deutsche. Die Schauspielerin Azizè Flittner liest aus der Shortstory vor.

Das Festmahl und der Schatten. Eine Frau versucht im Dialog mit einem Mädchen, das sich als ihr jüngeres Selbst entpuppt, zu einem traumatischen Kindheitserlebnis vorzudringen. Als sie sich bemühen, die Ereignisse gemeinsam zu rekonstruieren, geraten sie in Konflikt. In dem Versuch, das Vergessene wachzurufen, zeigt sich die Komplexität und Wandelbarkeit von Erinnerungen.

Die Veranstaltung wird von Elisabeth Müller ins Deutsche verdolmetscht.

Ein Projekt von: stimmen afrikas/ Allerweltshaus Köln e.V.

In Kooperation mit: Masterstudiengang Literaturübersetzen der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Alte Feuerwache. Institut Français Köln, Institut Français Bonn, Institut Français Düsseldorf

Gefördert von: Auswärtiges Amt, Kunststiftung NRW, Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW, Stadt Köln, Sparkasse KölnBonn, Brot für die Welt

Kölner Literaturhaus

Nach oben