Literaturkalender Köln

Eine Initiative vom Literaturhaus Köln

Lade Veranstaltungen

Im Rahmen der Reihe Literatur, in der die aktuelle italienische Literatur mit den Stimmen ihrer Vertreter vorgestellt wird, veranstaltet das Italienische Kulturinstitut Köln eine Begegnung mit Dacia Maraini, der Autorin von La vacanza, ein Roman, der in Italien bei Rizzoli und in Deutschland mit dem Titel Tage im August in neuer Übersetzung beim Folio Verlag erschienen ist.

Das in italienischer Sprache mit Simultanübersetzung geführte Gespräch wird von Paola Barbon moderiert und findet am Mittwoch, den 5. Juni um 19.00 Uhr im Theatersaal des Italienischen Kulturinstituts Köln statt.

Ihr 1962 erschienener Debütroman ist die Geschichte von der Entdeckung der Sinnlichkeit durch die 14-jährige Protagonistin Anna, die im Sommer 1943 zusammen mit ihrem jüngeren Bruder Giovanni das verhasste Nonneninternat verlässt, um die Sommerferien mit Vater und Stiefmutter an der Küste vor Rom zu verbringen. Anna ist hungrig nach der Welt und will wissen, was Liebe wirklich ist. Während das Dröhnen der Jagdbomber am Himmel die schläfrige Stille der Tage durchbricht, versucht Anna am Strandbad Savoia durch Begegnungen mit jungen und älteren Männern die verwirrende Körperlichkeit und ihre eigene Weiblichkeit zu verstehen. Lakonisch und zuweilen verstörend ist La vacanza das Erstlingswerk der bedeutendsten lebenden Schriftstellerin Italiens.

 

Dacia Maraini ist eine der wichtigsten Stimmen Italiens sowie feministische Pionierin. Geboren 1936 in Fiesole bei Florenz, lebte sie als Kind in Japan, als Jugendliche auf Sizilien und ab den fünfziger Jahren in Rom. Als eine der ersten schrieb sie in Italien über die strukturelle Gewalt an Frauen; daneben gründete sie ein experimentelles Theater, reiste mit P. P. Pasolini für Filmprojekte nach Afrika und schrieb Drehbücher, u. a. für Margarethe von Trotta. Ihre jüngsten, auf deutsch bei Folio erschienenen Bücher sind: Die schweigende Herzogin (2020) und Trio(2021).

Paola Barbon (geb. in Mailand) lebt und arbeitet zwischen Münster und Mailand. Sie ist promovierte Literaturwissenschaftlerin, Moderatorin, Dramaturgin, literarische Übersetzerin und Dolmetscherin. Sie war Italienisch-Lektorin an der Ruhr-Universität Bochum.

In italienischer Sprache mit Simultanübersetzung.

Diesen Beitrag teilen …

Kölner Literaturhaus

Nach oben